Einheitliche Datenblätter für Säuglings-, Sonden- und Spezialnahrung

Die Auflistung der Inhaltsstoffe betrifft nicht nur Säuglinge sondern auch Personen mit besonderen Anforderungen an ihre Nahrung, etwa aufgrund ihres Immunsystems.

Beschlossen auf dem Kreiskongress am 22.08.2020

Im Folgenden der Antragstext im Wortlaut:

Antragsteller: Rudi Ascherl

Antragstext:

Die Jungen Liberalen Leipzig fordern für alle verordnungsfähigen Säuglings-, Sonden- und Spezialnahrungen ein einheitliches Datenblatt mit Zusammensetzung, Makro- und Mikronährstoffgehältern der gebrauchsfertigen Nahrung. Für die ohnehin standardisierten Nahrungen, Pre-Nahrung und Folgemilch entfällt diese Pflicht.

Transfrauen im Sport

Beim Übergang sollten die Komplikationen mit der Außenwelt nach Möglichkeit gering gehalten werden oder der Person eine klare Vision vermittelt werden was er oder sie erwarten kann. Der Sportunterricht ist dabei besonders von den Veränderungen betroffen und wir hoffen den Prozess so erleichtern zu können.

Beschlossen auf dem Kreiskongress am 22.08.2020

Im Folgenden der Antragstext im Wortlaut:

Antragsteller: Max Winkler

Antragstext:

Je nach Alter der Person beim Geschlechtswandel bleiben irreversible Änderungen am eigenen Körper zurück.

Das Fach Sport darf die Versetzungsentscheidung nicht beeinflussen.
Solange die Umwandlung nicht abgeschlossen ist, kann das Umkleiden in einem separaten Bereich erfolgen.
Einen Wechsel der Umkleide muss mit allen Betroffenen besprochen werden und diese müssen alle zustimmen.
Die Bewertung im Sport muss im Zuge der Umwandlung durch den Sportlehrer entsprechend dem Fortschritt und dem damit einhergehenden Leistungsgewinn oder Verlust individuell Angepasst werden.

Kein Shadow Profiling

Im Zuge der Datenauskunft durch die DSGVO haben einige Nutzer zwar Daten zu ihrer Person bekommen, die jedoch nicht aus ihrem Profil stammten. Die Praxis das Daten von Dritten ohne deren Zustimmung verarbeitet werden ist zu beenden. Dies geschieht etwa wenn man Facebook erlaubt in mit seinem Telefon nach Kontakten zu suchen, dabei werden alle Einträge auf den FB Servern hinterlegt und mit dem eigenen Profil verknüpft. Es gehört aber zum guten Ton die betroffene Person zu Fragen ob man deren Nummer an dritte weitergeben darf. Diese Praxis sollte in den Strafenkatalog der DSGVO mit aufgenommen werden.

Beschlossen auf dem Kreiskongress am 22.08.2020

Im Folgenden der Antragstext im Wortlaut:

Antragsteller: Max Winkler

Antragstext:

Daten zur eigenen Person fallen unter das Persönlichkeitsrecht. Derzeit werden diese jedoch von Onlinediensten ohne deren Einverständnis verarbeitet (Facebook sucht anhand des Telefonbuchs nach Freunden). Dabei werden diese Daten oftmals gespeichert und sogenannte „Shadow-Profiles“ erstellt mit denen das Profil welches diese Daten zur Verfügung stellt verbunden und angereichert wird. Die DSGVO muss ermöglichen diese Daten abzufragen und darauf hin Klage einzureichen.

Eine Verarbeitung und Speicherung persönlicher Daten durch Dritte erfordert immer das Einverständnis der betreffenden Person(en). Bei Verletzung dieser Rechte fällt Schadensersatz in Höhe des 10-Fachen Marktwerts einer Feinunze Gold an.

Halt dich fit, bleib gesund

Es gibt öffentliche Sportstätten, jedoch sind diese nicht allzu weit verbreitet, bzw. auf einzelne Sportarten begrenzt (etwa Basketball). Die Errichtung von kleinen Turngerätschaften erlaubt die Durchführung einer Vielzahl an Übungen und folgt dem Tiny-Habits Prinzip das man nicht viel machen muss, nur immer wieder etwas, was am einfachsten ist, wenn die Umgebung nicht erst noch angepasst werden muss, sondern zu einem Set Liegestütze einlädt.

Beschlossen auf dem Kreiskongress am 22.08.2020

Im Folgenden der Antragstext im Wortlaut:

Antragsteller: Daniel Eich, Max Winkler

Antragstext:

Die Jungen Liberalen fordern die Errichtung weiterer Outdoor-Sportaktivitäten, insbesondere eines Trimm-dich-Pfades, der durch die Parkanlagen und Grünflächen der Stadt verlaufen soll. Dadurch werden Spaziergänge aufgelockert bzw. die Betätigung an der frischen Luft unterstützt werden und das derzeitige Sportangebot ergänzt werden.
Als mögliche Standorte sind das Rosental, der Clara-Park oder Lene-Voigt-Park geeignet.

Müll reduzieren: Umwelt schützen, Stadtbild verbessern

Die Vermüllung öffentlicher Plätze nimmt in Leipzig immer größere Dimensionen an. Dabei scheitert es auch auf Seiten der Verwaltung, denn Mülleimer werden zwar genutzt, ihr Nutzen ist jedoch nicht mehr gegeben, wenn sie überquellen und der Müll sich um den Behälter sammelt.

Beschlossen auf dem Kreiskongress am 22.08.2020

Im Folgenden der Antragstext im Wortlaut:

Antragsteller: Kreisvorstand

Antragstext:

Die Jungen Liberalen Leipzig betrachten das Müllproblem in den Leipziger Parks mit Sorge. Für diese schlagen wir deshalb folgende Lösungen vor:

1. Eine ausreichende Anzahl von abgeschlossenen, fest installierten Mülleimern in Parks, sodass auf jede zweihundert Meter Weg ein einfach erreichbarer Mülleimer kommt. Die Mülleimer sind mit zusätzlichen Behältern für Zigaretten auszustatten. Zum Wohl der Natur müssen Mülleimer auch verstärkt in Naturschutzgebieten errichtet werden.

2. Wir wollen die städtische Abfallwirtschaft bis hin zum einzelnen Abfalleimer digitalisieren. Hier kann das Internet der Dinge (IOT) beispielsweise bei der Erkennung der Befüllung helfen. Bürger können über QR-Codes volle Eimer melden. So können Hotspots erkannt werden, in denen die Leerungsfrequenz erhöht werden muss.

3. Mehr Eigenverantwortung für den eigenen Müll. Durch die Errichtung von kostenlosen Müll- und Kotbeutelspendern können Nutzer der Parks selbst ein sauberes Umfeld schaffen.