Dringlichkeit der Rathaussanierung überrascht JuLis.

JuLis: „Bei Kitas und Schulen ähnlich dringender Handlungsbedarf.“

LEIPZIG – 23.01.2017 – Die Sanierungspläne für das Leipziger Rathaus erstaunen die Jungen Liberalen Leipzig (JuLis). Baubürgermeisterin Dubrau hat die hohe Dringlichkeit der Erneuerungen angemahnt.

JuLis-Chef Rudi Ascherl meint dazu: „So viel Tatendrang wünschen wir uns auch bei Kita- und Schulsanierungen. Über Brandschutzmängel bei Schulen hat man lange hinweggesehen. Dass es beim Rathaus jetzt wieder ganz schnell gehen muss, ist typisch für die Stadt. Prestigeprojekte und Aushängeschilder haben in Leipzig leider Vorrang vor vielen Pflichtaufgaben wie Bildung.“

Die JuLis Leipzig sind eine politische Jugendorganisation, die liberale Politik mitgestaltet. Ihre knapp 50 Leipziger Mitglieder setzen sich in der FDP und vielen anderen gesellschaftlichen Strukturen für freiheitliche Lösungsansätze aktueller und drängender Probleme ein.